Mexiko / Kupferschluchten / Zugfahrt CHEPE / FAQ CHEPE
English
Mittwoch, 20. September 2017

Der CHEPE: Fragen und Antworten

Dauer der Zugfahrt

Die Fahrt dauert planmäßig ca. 16 Stunden. Die Züge der ersten Klasse (Primera Express) verlassen Los Mochis und Chihuahua um 6:00 Uhr morgens eine Stunde vor denen der zweiten Klasse. Während der Primera nach sechs Stopps im Ziel­bahnhof einfährt, hält die zweite Klasse bis zu 65 Mal.

Sehenswürdigkeiten

Kilometermarker entlang der Gleise helfen interessante Punkte zu identifizieren, die wir für Sie in einem „Logbuch“ zusammen­getragen haben. Auszüge hieraus finden Sie auf der nächsten Seite.

Verpflegung

An Bord des CHEPE befindet sich ein gutes Restaurant, das Sie mit Speisen und Getränken versorgt. Zudem finden Sie entlang der Strecke kleine Läden, in denen Sie das Nötigste einkaufen können.

Pünktlichkeit

Grundsätzlich ist der CHEPE pünktlich. Gelegent­lich kann es durch not­wendige Instand­setzungs­arbeiten oder schlechte Wetter­bedingungen zu Ver­spätungen kommen.

Bester Sitzplatz

Am besten genießen Sie die Fahrt mit dem CHEPE stehend an den geöffneten Fenstern der Wagon­türen. Die bequemen Sitzplätze der Groß­raum­abteile ermög­lichen den Blick auf die Sehens­würdig­keiten zu beiden Seiten der Strecke.

Klimatisierung

Der CHEPE ist stets angenehm klimatisiert. Die großen Temperatur- und Höhen­unter­schiede machen eine Klima­anlage unumgänglich.

Fahrtunterbrechungen

Die Fahrt kann man ohne zusätzliche Kosten an beliebig vielen Stationen für einen oder mehrere Tage unterbrechen.

Hotel-Transfers

Bei Komplettprogrammen sind alle Transfers einge­schlossen. Im Falle einer Buchung von einzelnen Leistungen ist der Transport zu Ihrem Hotel nur an den Stationen Bahuichivo, Posada Barrancas, Divisadero und Creel inklusive.

Sicherheit im Zug

Grundsätzlich brauchen Sie sich bei einer Fahrt mit dem CHEPE keine Gedanken über die Sicherheit zu machen. Zu den Aufgaben der Zug­begleiter gehört es, best­möglich auf Ihr Reise­gepäck zu achten. Tragen Sie jedoch Reise­unter­lagen und Wert­sachen stets bei sich.

Sanitäranlagen

Der CHEPE verfügt über saubere Toiletten. Die Abwässer werden ökologisch in Chihuahua und Los Mochis entsorgt.

Technische Sicherheit

Die große mexikanische Betreiber­gesell­schaft FerroMex betreibt den CHEPE nach US-amerikanischen Sicher­heits­standards.

Rollstuhlfahrer

Direkt in den Eingangsbereichen der Wagen gibt es einen größeren Frei­platz direkt am Fenster, der sich für einen Roll­stuhl eignet. Eine behinderten­gerechte Toilette gibt es jedoch leider nicht. Das Zug­personal hilft Roll­stuhl­fahrern gerne bei dem Ein- und Ausstieg.

Ankündigung von Haltepunkten

Der Name des nächsten Haltepunktes wird vom Zug­personal ca. 10 Minuten vor der Ankunft des Zuges ausgerufen.